Bei Ihnen herrscht dicke Luft?

Ein gesundes Wohnklima erfordert angenehme Temperaturen und die richtige Luftfeuchte. Um Schäden zu vermeiden, sollte regelmäßig und gezielt gelüftet werden. Bequemer und meist auch energiesparender ist die Lüftung durch technische Unterstützung.

Durch Kochen, Duschen oder Zimmerpflanzen entstehen in einem 3-Personen-Haushalt täglich bis zu 8 l Feuchtigkeit. Ohne ausreichende Lüftung kondensiert diese Feuchte an kalten Flächen, sorgt für ein unangenehmes Raumklima und kann zu Schimmelpilzbildung führen.

Mit modernen Lüftungsanlagen lassen sich Schimmelpilze und Bauschäden zuverlässig vermeiden. Sie funktionieren selbsttätig, können Staub und Pollen herausfiltern und der Lärm bleibt draußen – anders als bei geöffneten Fenstern. Darüber hinaus spart automatisch geregeltes Lüften Energie.